ASV Pegnitz > Fußball > Junioren > Archiv > Spielberichte U13 11/12

Spielberichte, Saison 2011/2012


Spielberichte Vorrunde
Vorrunde


22. Spieltag, 23.06.2012
SpVgg Sittenbachtal - ASV Pegnitz 0:11



Die U13 beendet die Saison mit einem 11:0 Auswärtssieg

11:0 heiß es am Ende und damit feierte die U13 den höchsten Saisonsieg. Dabei gelang es den Schützlingen von Trainer Mösch die magische Grenze von 100 Toren zu knacken. Ausgerechnet Torhüter M.Kubizek, der in der 2. Halbzeit im Sturm auflief machte die 100 Tore voll. Gegen den in allen Belangen unterlegenen Gegner SpVgg Sittenbachtal zeigten die Spieler noch einmal schöne Kombinationen und tolle Torabschlüsse. F. Redel und D. Mösch zogen im Mittelfeld die Fäden und bereiteten das 1:0 durch B. Strößner (4.) vor, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Das 2:0 durch H.Dogan fiel nur eine Minute später. Mit einem Hammer aus ca. 18 m war es J. Schrembs (13.), der das 3:0 erzielte. F. Redel (17.) konnte auf Vorlage von M. Zerzour das 4:0 erzielen. Den nächsten Treffer landete der gerade eingewechselte T. Traut (24.), nachdem einige seiner Mitspieler zuvor noch am Torwart scheiterten. In Halbzeit zwei kam dann die Zeit von M. Kubizek. Mit einem Hattrick (49., 51. 60.) konnte er sich damit ebenso als dreifacher Torschütze eintragen wie J. Schrembs (55., 58.), der jeweils aus der zweiten Reihe erfolgreich war.


21. Spieltag, 16.06.2012
ASV Pegnitz - ASV Forth 2:1


U13 gewinnt auch das letzte Heimspiel der Saison mit 2:1

Auch gegen den härtesten Verfolger ASV Forth gewannen die Pegnitzer ihr letztes Heimspiel der Saison und haben somit alle Heimspiele gewonnen. Pegnitz legte bei sommerlichen Temperaturen los wie die Feuerwehr und hatte durch B. Strößner (4.) und D.Mösch (6.) gute Chancen in Führung zu gehen. Es dauerte aber fast bis zur Pause ehe der Ball im Kasten der Forther einschlug. Nach einem Einwurf kam M.Gradl (28.) an der Strafraumlinie an den Ball. Mit einem satten Flachschuss ließ er dem ansonsten sehr gut parierenden Torhüter der Gäste keine Chance. Direkt nach der Pause hatte F. Redel die Chance zum 2:0. Völlig freistehend traf er jedoch den Ball nicht richtig, so dass der Ball am Pfosten vorbei rollte. Mit dem schönsten Angriff des Tages fiel das 2:0 durch L.Valentin. F.Redel setzte sich an der linken Aussenbahn durch und passte quer durch den ganzen Strafraum auf den rechts mitlaufenden Valentin. Mit einem satten Schuss ins lange Eck ließ der dem Keeper keine Chance. Nach einem Leichtsinnsfehler in der Pegnitzer Abwehr verkürzten die Gäste kurz vor Ende der Partie auf 2:1 und machten es so in den letzten Minuten noch einmal spannend. Am Ende hieß der verdiente Sieger aber ASV Pegnitz.


20. Spieltag, 22.05.2012
ASV Pegnitz - TSV Röthenbach 7:0


Pegnitz ließ im Nachholspiel den Gästen keine Chance

Nachdem das Hinspiel noch mit 2:1 verloren wurde, ging Pegnitz mit der notwendigen Einstellung ins Spiel und hatte durch L.Valentin (4.) seine erste Chance. Sein Schuß ging jedoch knapp am Tor vorbei. Mehr Glück hatte D. Mösch (10.), der nach Vorlage des agilen L.Valentin das 1:0 erzielen konnte. Kurz vor der Pause konnte Pegnitz noch das wichtige 2:0 durch F.Redel (29.) erzielen, nach dem zuvor viele Chancen vergeben wurden. Die Gäste aus Röthenbach kamen in der zweiten Halbzeit kaum noch gefährlich vor das Pegnitzer Tor. Der ASV nutze seine Chancen wesentlich besser als in der ersten Halbzeit und konnte noch 5 weitere Tore erzielen. Die Torschützen waren: D.Häberlein (39.) mit einem Strafstoß, V. Rolzing (41.), M.Zerzour (48.), H.Dogan (52.) und D.Mösch (60.).


19. Spieltag, 12.5.2012
SG Altensittenbach - ASV Pegnitz 0:4


Die U13 des ASV Pegnitz sichert sich mit dem Sieg in Altensittenbach vorzeitig die Meisterschaft.

Bis zur Mitte des ersten Halbzeit gewann Altensittenbach die Mehrzahl der Zweikämpfe und hatte so ein leichtes Übergewicht.  Der ASV konnte sich nicht wie gewohnt durchsetzten und so gelang es den Gastgebern über ihre schnelle Sturmspitze immer wieder Nadelstiche nach vorne zu setzen. Die erste großen Chance der Gäste hatte C.Argentino (15.). Sein Schuss blieb jedoch in der vielbeinigen Abwehr hängen. Das 0:1 erzielte D. Mösch (22.) als sich B. Strößner auf der linken Seite energisch gegen seinen Gegner durchsetzten konnte und auf den Mitlaufenden passte. Jetzt hatte Pegnitz das Spiel besser im Griff und J. Schrembs (28.) hätte kurz vor der Halbzeit mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe fast das zweite Tor für Pegnitz erzielt. Nach einem Freistoß von D. Mösch konnte F. Redel (36.) per Kopf das 0:2 erzielen. Die Gäste hatten nun einige Chancen, die sie aber alle samt liegen ließen. Das dritte Pegnitzer Tor konnte D. Bondarenko (52.) erzielen als sich wiederum D. Mösch auf der Seite durchsetzen konnte und den mitlaufenden Bondarenko bediente. Kurz vor Schluss erzielte Pegnitz durch P. Redel einen weiteren Treffer zum 0:4 Endstand. Durch die deutliche Steigerung in der zweiten Halbzeit war der Sieg der U13 verdient und hätte auch noch höher ausfallen können.

Mit den drei Punkten aus dem von Weigendorf abgesagten Spiel liegt Pegnitz nun uneinholbar an der Spitze und steht somit drei Spieltage vor Saisonende als Meister fest.


18. Spieltag, 05.05.2012
ASV Pegnitz - SpVgg Weigendorf x:0


Nach dem das Spiel von Weigendorf kurzfristig wegen Spielermangel abgesagt wurde mußte, wertete das Sportgericht das Ergebnis mit x:0 Toren für Pegnitz.

Pegnitz bleibt somit weiterhin souverän an der Tabellenspitze.


17. Spieltag, 28.04.2012
SV Neuhaus - ASV Pegnitz 1:5 (0:2)


Die U13 des ASV bleibt weiterhin auf Meisterschaftskurs

In einem mäßigen Spiel bei ungewöhnlich hohen Temperaturen siegt die U13 auch in Neuhaus verdient mit 1:5 Toren. Auf dem kleinen und holprigen Platz in Neuhaus tat sich lange Zeit nichts spektakuläres, da beide Mannschaften nur das nötigste taten. Neuhaus verteidigte geschickt und beim ASV fehlte es am nötigen Biss. Erst nachdem M. Zerzour (18.) seine Mannschaft durch einen satten Schuss aus halblinker Postion in Führung gebracht hatte, lief es für die Gäste etwas besser. Kurz vor der Pause (30.) umkurvte N. Florian zwei Abwehrspieler im gegnerischen Strafraum, schoss platziert ins lange Eck und brachte seine Mannschaft somit mit 0:2 in Führung.
Direkt nach dem Wiederanpfiff versuchte es D. Mösch mit einem Fernschuss. Seinen Schuss konnte der gegnerische Torwart nur abklatschen und so hatte H. Dogan (31.) keine Mühe auf 0:3 zu erhöhen. Neuhaus kam durch einen Fernschuss (41.) bei dem Keeper B. Strößner keine Chance hatte zum 1:3 Anschluss. Nur eine Minute später stellte Pegnitz den alten Abstand durch ein Eigentor von Neuhaus(42.) wieder her. Kurz darauf hatte Pegnitz Glück, dass Neuhaus nicht verkürzen konnte, als ein Weitschuss nur an die Latte knallte. Den Treffer zum Endstand von 1:5 erzielte D.Mösch(52.).


16. Spieltag, 21.04.2012
ASV Pegnitz - SV Hohenstadt 5:0 (3:0)


ASV Pegnitz gewinnt gegen Hohenstadt verdient mit 5:0

Auch im achten Heimspiel ging die U13 des ASV als Sieger vom Platz und hat somit weiterhin 6 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Der ASV startete etwas nervös in die Partie und fand erst zur Mitte der ersten Halbzeit zu seinem gewohnten Kombinationsspiel. Ein schöner Spielzug über die linke Seite führte zum 1:0 durch F.Redel (16.). Dieses Tor gab dem Gastgeber nun mehr Sicherheit und so kam Pegnitz zu mehreren Möglichkeiten, die B.Strößner (21.) und D.Mösch (23.) zu einer verdienten 3:0 Halbzeitführung ausbauen konnten. Zu Beginn der 2.Halbzeit kam Hohenstadt zu einigen Kontermöglichkeiten, die von der ASV Abwehr aber meistens sicher geklärt werden konnten. Die Heimmannschaft kam in der zweiten Halbzeit zu einer vielzahl an Chancen, die D.Mösch (55.) und M.Gradl (60.) aber erst zum Ende des Spiels ausnutzen konnten.


15. Spieltag, 01.04.2012
JFG Oberes Pegnitztal - ASV Pegnitz 2:3 (1:2)


JFG Oberes Pegnitztal - ASV Pegnitz 2:3

Gäste nehmen 3 wichtige Punkte aus Velden mit und bauen somit die Tabellenführung aus.

Die Partie hatte noch nicht richtig begonnen und schon stand es 1:0 für den Gastgeber. Während sich die Abwehr des ASV bei einem langen Ball nicht einig war, wer den Ball klärt, konnte ein Stürmer der Heimmannschaft alleine auf Ersatztorhüter L. Valentin zulaufen und hatte keine Mühe den Ball zu versenkten. Der ASV brauchte einige Minuten um sich von diesen Schock zu erholen und hatte erste nach 12 Minuten die erste Chance durch F. Redel. Freistehend vor dem Tor versuchte er abzuspielen, doch sein Pass fand keinen Abnehmer . Besser machte er es bei nächsten Angriff des ASV. Ein Anspiel von D. Mösch nahm er volley und glich somit zum 1:1 aus (13.). Der ASV übernahm nun das Spiel und hatte weitere Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nutzte der ASV zur 1:2 Führung aus. D. Mösch schickte B. Strößner in die Gasse. Dieser zog auf und davon und ließ dem Torhüter des Gastgebers keine Chance (22.). Nach der Pause drängte die JFG Oberes Pegnitztal auf den Ausgleich. Aber auch Pegnitz hatte die Möglichkeit zu erhöhen. Der eingewechselte T. Traudt verzog erst knapp. Kurze Zeit später hatte er Pech, als er nur den Pfosten traf. Kurz vor Ende der Partie fiel dann doch der Ausgleich. Doch nach einer Ecke traf T. Traudt zum 2:3 (56.). Am Ende war es ein verdienter Sieg der Pegnitzer U13, der aufgrund der klareren Chancen auch höher hätte ausfallen können.


14. Spieltag, 14.03.2012
ASV Pegnitz - Eintrach Hersbruck 10:1 (5:1)


Überlegener 10:1 Sieg gegen einen in Unterzahl angetretenen Gegner der U13

Die Gäste aus Hersbruck traten gegen den Tabellenführer in Unterzahl an und so hatte der ASV keine Mühe, das Spiel für sich zu entscheiden. Bereits mit dem ersten Angriff fiel das 1:0 durch D. Mösch (2.). Das zweite Tor, das F. Redel (4.) erzielte, fiel nur kurze Zeit später. Nach einem Abschlag des Gästetorhüters behinderten sich zwei Abwehrspieler (11.) der Heimmannschaft völlig unnötig und so lief ein Gästestürmer alleine auf das Tor der Pegnitzer zu und verkürzte zur Überraschung aller auf 2:1. Der ASV hatte das Spiel aber jederzeit im Griff und erhöhte bis zur Pause durch Tore von F.Redel (15.), H. Dogan (22.) und F.Roppelt (30.) auf 5:1. Nach der Pause machte sich die Überzahl nun noch deutlicher erkennbar und der ASV spielte nun über die Flügel. Es dauerte aber trotzdem bis zur Mitte der zweiten Halbzeit ehe Pegnitz auf 6:1 durch L. Valentin (43.) erhöhte. J. Schrembs (55., 56. 60.) mit einem Dreierpack und nochmals L. Valentin (58.) hießen die weiteren Torschützen der zweiten Halbzeit. Am Ende war das 10:1 in dieser Höhe völlig verdient. Dennoch muss man den nie aufgebenden Spielern aus Hersbruck ein Kompliment machen, dass sie mit 2 Mann weniger nach Pegnitz gereist sind und sich bis zum Schluss tapfer wehrten.


13. Spieltag, 17.03.2012
FC Pegnitz - ASV Pegnitz 2:3 (2:0)


Glücklicher Auswärtssieg beim Lokalrivalen

Einen am Ende glücklichen, aber aufgrund der deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit verdienten Auswärtssieg landete die U13 beim lokalen Stadtrivalen FC Pegnitz. Nach einem 2:0 Rückstand zur Halbzeitpause drehte der ASV das Spiel noch und baute somit seinen Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. Einige Umstellungen zur Halbzeitpause und konditionelle Vorteile reichten, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen.

Aufgrund von Krankheitsbedingten Ausfällen musste die Abwehr des ASV komplett neu organisiert werden. So kam der FC Pegnitz gleich zu Beginn zu guten Chancen. Der ASV schaffte es nicht richtig, in die Zweikämpfe zu kommen. Deshalb hatten die schnellen Spitzen des FC immer wieder Chancen, welche auch zu zwei Toren führtne. So war man zur Pause mit einem 2:0 Rückstand noch relativ gut bedient. Nach der Pause übernahm aber der ASV die Initiative und gewann nun immer mehr Zweikämpfe. D. Mösch (40.min) konnte sich an der rechten Seite gegen mehrere Abwehrspieler durchsetzen und hatte dann auch noch die Nerven, den Ball am Torwart vorbei zum 2:1 Anschlusstreffer zu erzielen. Der ASV drängte nun auf den Ausgleich. Zwei klare Chancen konnten aber nicht genutzt werden. Der Ausgleich fiel nach einer Hereingabe von D. Bondarenko. F.Redel (48. min) lenkte den Ball zum verdienten Ausgleich in die Maschen. Als alle schon mit einem Unentschieden rechnete,, fiel der kuriose Siegtreffer für den ASV. Ein Abschlag vom FC-Torhüter landete weit in der ASV-Hälfte bei J.Schrembs (57 min.). Dieser beförderte den Ball Volley zurück in Richtung FC-Tor. Der Ball sprang am 12m auf und senkte sich über den Torhüter zum Erstaunen aller hinweg ins lange Eck zum glücklichen Endstand von 2:3 für den ASV.


12. Spieltag, 10.03.2012
ASV Pegnitz - SV Förrenbach 6:2 (4:1)


In einem in der ersten Halbzeit recht einseitigen Spiel waren die Jungs des ASV gleich hellwach und gingen bereits mit dem ersten Angriff in Führung. C. Argentino braucht den Ball nach einer schönen Hereingabe nur noch über die Linie drücken (1. min).
Ein Fernschuss war der Ausgangspunkt des zweiten Pegnitzer Treffers. F. Redel (12. min) setzte nach und drückte den Ball aus spitzem Winkel über die Linie. B. Strößner (22. min) erzielte das 3:0 als er einen Abpraller ausnutzen konnte. Pegnitz ließ nicht nach und erhöhte nach einem schönen Pass in den Lauf von F. Redel (24. min) auf 4:0. Im Zuge des sicheren Vorsprung ließ jetzt aber die Konzentration nach und es schlichen sich einige Leichtsinnsfehler ein. Als kurz vor der Pause Pegnitz nach Eckbällen von Förrenbach den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum brachte, konnten die Gäste den Anschlusstreffer erzielen. Ein Missverständnis zwischen Verteidiger und Torwart nutzte Förrenbach direkt nach der Halbzeit aus und verkürzte auf 4:2. Pegnitz brauchte einige Minuten, um den Anschlusstreffer zu verdauen. Mitte der zweiten Halbzeit bekam Pegnitz das Spiel aber wieder in den Griff und konnte durch zwei weitere Treffer durch B. Strößner (48. min) und F. Redel (54. min) einen verdienten Sieg zum Rückrundenauftakt einfahren.


 

  © ASV Pegnitz | Impressum | Datenschutz