ASV Pegnitz > Judo > Über Judo > Judo in Deutschland

Die Entwicklung des Judo in Deuschland

Judo 2
1905 wurde in Berlin von Erich Rahn die erste Judo-Schule eröffnet. Vor dem Zweiten Weltkrieg waren zwar einige japanische Meister in Deutschland, aber ihr Einfluss war dadurch sehr begrenzt, dass sie die lernbegierigen Deutschen nur wenige Tage im Jahr versammeln konnten.


Erst nach dem Krieg nahm Judo als Sport einen ungeahnten Aufschwung. Hauptberufliche Lehrer, deren Arbeit dem Leistungssport zugute kam und die Eröffnung zahlreicher Judo-Schulen, die bisher abseitsstehende Kreise mit dem Judo vertraut machten, ließen die Zahl der deutschen Judoka bis 1969 auf über 90.000 schnellen.


 

  © ASV Pegnitz | Impressum | Datenschutz